Satiren


Kiesgrube de luxe (UA frei)

Cash-Comedy in 3 Akten
(5m/4w, 2 Bühnenbilder/ ca 90 Min) Verlag: www.adspecta.de

Raus aus den kleinen Verhältnissen – und das um jeden Preis! So lautet das Motto von Lukas und Jenny. Wer nichts hat, ist nichts wert. Sie kaufen sich eine Villa im Nobelviertel und leben ein Leben, das sie sich nicht leisten können – aber das ist eben der Preis, wenn man zur besseren Gesellschaft gehören will. Drittauto und Architekten-Poolhaus sind Standard. Als Jenny dann aber auf der Jagd nach Geld scheinbar doch einen Schritt zu weit geht, kippt die Idylle der mammonumflorten und schottergepolsterten Ziele. Nach einer kurzen Schreckstrecke geht die Jagd nach den besseren Verhältnissen aber ungebremst munter weiter. weiter >>


Parkgeflüster (UA frei)

SozioSatire
(4w, 3m – Mindestbesetzung / 1 Deko + Video / ca. 90 Min.)

Natascha ist Ex-Journalistin und hat einen Traum: Sie will ein spannendes Buch, ein großes Drehbuch schreiben oder einen tollen Film machen – über Menschen, die zwischen der modernen voll technisierten und erfolgreichen Hochglanzwelt und der trostlosen realen Welt der gerade am Existenzminimum dahinschlitternden Mehrheitswelt aufgerieben werden. Menschen, die auf der Straße leben. Natascha will aufrütteln, Schattenwesen sichtbar machen – ihr Schicksal, ihre Wünsche, ihre Träume und ihr reales Dasein. Doch ganz schnell findet sie sich selbst genau da wieder. weiter >>


Knallfrösche und andere Irrtümer (UA frei)

Alltagssatire in 7 Episoden
(3w , 3m - Varianten mgl. / 1 Bühne / 90 Min. / Verlag: adspecta.de

Emma ist 30 und findet, dass es endlich an der Zeit ist dem Glück auf die Schliche zu kommen. Die Mutter sagt: Such dir einen Mann. Freundin Nanni sagt: Überfall eine Bank und geh mal richtig shoppen. I
hr Chef sagt: Machen Sie einen Kurs, der wird Sie weiterbringen. Bruder Sebastian rät zu einem Psychotherapeuten. Und ihr Derzeit-Lover meint: Du bist viel zu anspruchsvoll.
weiter >>


Highlife im Wartezimmer (UA frei)

Alltagssatire in 5 Episoden
(3w, 3m + NR / 2 Dekos / 90 Min.)

Von Ehemann, Söhnen und Geliebtem verlassen geht Ida auch noch mit ihrer Buchhandlung pleite. Sie stürzt in ein tiefes Loch der Verzweiflung was in einer massiven Realitätsverweigerung mündet. Als gesellschaftlichen Ersatz wählt sie die Patienten in Wartezimmern diverser Ärzte. weiter »»


happy shopping (shopping slums)

DokuDrama zu Ehr_Geiz und Macht_Gier
Personen: 2w/ 2m Dauer: 70 Min + Bühne: 2 Dekorationen

Prolog: Damit Geiz geil bleibt und die Gier nach allem was nach Schnäppchen aussieht aufrecht, sind raffgierige Bosse sowohl einfallsreich als auch skrupellos, was die Mittel zum Zweck betrifft. Kameras, Pestizide, verhörähnliche MitarbeiterInnengespräche und fast kostenfreie, dafür verfallsreife Verkaufshallen bilden die Basis. Wer nicht mitmacht, wird schnell ersetzt und steht auf der Straße. Soweit die Realität, in der Menschen aber immer noch Menschen bleiben – mit allen Wünschen, Vorlieben und Sehnsüchten – mit ihren guten aber durchaus auch miserablen Eigenschaften. Am Ende geht es allerdings immer um die Würde, die jeder für sich selbst aufrechterhalten muss/will, egal in welchem Umfeld. Maybe that´s the way out of "viel, mehr, am meisten und billig, billiger, am billigsten – egal auf wessen Kosten". Ein Blick durchs dramatische Mikroskop... weiter »»


schnitt_muster: schnipp, schnapp, schön

Dokumödie in drei Bildern
Große Fassung 12 (5w; 7m) - kleine Fassung: 8 (4m; 4w) – 1 Bühne – 80 Min. - Verlag: www.adspecta.de

Jeder will schön sein. Wer etwas anderes behauptet lügt. Schönheit und Geld regieren ja angeblich die Welt. Aber was genau ist schön? Eine Glatze, eine Löwenmähne? Großer Busen, kleiner Busen? Gemütliche Waschbär-Vorderfront oder brettlharter Waschbrettbauch? weiter »»


Glamourhölle (Stilles Örtchen) UA frei

Promiboulevardstück
(8w , 3m / 2 Dekos / 90 min.) Verlag: adspecta.de

Prominella von Schön hat sich vom Miss-Sternchen über ein begehrtes Playmate zur Society Lady gemausert und ist Dauergast in der Regenbogenpresse. An ihrem Ziel angelangt, merkt sie, dass ihr die schonungslose mediale Offenlegung jedes privaten Details ihres Lebens zu schaffen macht. Nun will sie nichts lieber als den Ausstieg aus dem Medienrummel um mit ihrer neuen Liebe, Max, ein erfülltes Leben in der Anonymität zu suchen. Dominika ist Journalistin und will endlich ein richtiges Mitglied der Promi-Gesellschaft sein. In der Damentoilette eines Luxusrestaurants schmieden die beiden entsprechende Pläne. weiter »»


Wovon Frauen träumen oder Rache ist weiblich

Drama
(Fassungsvarianten: 1w oder 1m/1w oder 4w; 1 Bühne ; 80 Min.) - Verlag: www.adspecta.de

Lena wird bald 40. Zeit für einen Rückblick. Was ist aus ihren Hoffnungen und Träumen geworden? Und: Gelten sie noch? Im Fitnessstudio macht sie sich mit ihrer Trainerin fit für die nächsten 40 Jahre, fit fürs Leben, fit für die Liebe. Sie will überprüfen, ob an dem alten Sprichwort „Alte Liebe rostet nicht“ eventuell doch ein Funken Wahrheit steckt. Doch was sie erfährt ist keineswegs rosarot. weiter »»


Wölfe kitzeln (urspr. Frei zum Abschuss)

Wirtschaftssatire
(4m / 4w + beliebig viele Personen für den chorischen Zwischenakt / 2 BB / ca. 100 Min. - Verlag: www.adspecta.de)

Anatol sieht endlich Licht am Ende des Tunnels: Nach einer langen aber erfolglosen Zeit des Suchens findet er endlich ein tolles Jobangebot, das alles bietet, was er sich gerade wünscht: endlich wieder an sein früheres Leben anzuknüpfen und sich als nützliches und respektiertes Mitglied der Gesellschaft zu fühlen. Er wird zu einem Vorstellungsgespräch in die größte Werbeagentur der Stadt eingeladen. Ein Vorgespräch läuft noch ganz gut, ein Test erscheint ihm etwas seltsam, doch was danach kommt, artet in einen menschenverachtenden Konkurrenzkampf zwischen den einzelnen Bewerbern aus. Ein böses Spiel um die Gunst des Arbeitgebers beginnt. weiter »»


Club 27: Sehnsucht Zukunft

SozioDrama
Personen: 2 m Jan John, Musiker (22) - Gold, Manager (45) Live-Band (oder Musik von Tonträger) Bühne: 1 BB

Idee:

Glanz, Glamour und scheinbar unbegrenzte Möglichkeiten für jeden, der es will – das ist es, was uns die mediengesteuerte Welt vorgaukelt. "Club 27" wirft einen Blick darauf, wie Jans Leben, der ein begehrtes Casting gewonnen hat, fünf Jahre danach aussieht, welche Wünsche, Träume und Perspektiven sich ihm förmlich aufdrängen. Jan ist 22 und ein gefeiertes Teenie-Idol  - schon am Zenit einer erfolgreichen Musikerkarriere, beliebt und materiell abgesichert. Er hat seine Schäfchen im Trockenen – möchte man meinen. Doch auf der Karriereleiter ganz oben angekommen, sieht er für sich als Perspektive nur mehr den Tritt ins Leere. weiter »»